Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.
Du möchtest Dich für diesen Newsletter (ca. 10x im Jahr) anmelden, klicke bitte hier.

Newsletter März 2020

Liebe Leser*innen,

der Frühling zeigt sich aktuell in den schönsten Farben und Facetten, unter anderem die blühende Kirschblüte in der Bonner Altstadt - leider ist das Frühlingserwachen aktuell nur bedingt zu genießen. Die Corona-Krise stellt uns alle vor große Herausforderungen und verändert unseren Alltag maßgeblich.

Trotz dieser schwierigen Zeiten, setzen wir uns (aus dem Home-Office) weiter für eine zügige und faire Energiewende ein. Wir freuen uns in diesem Sinne, dass neben mittlerweile über 29.000 Endkunden auch die Blumeninsel Mainau im Bodensee dem Grünes Gas-Label ihr Vertrauen schenkt.

Neben den Erfolgen wird aber auch klar, dass es noch viel zu tun gibt. Wir bleiben dran.

Viel Spaß beim Lesen und bleib gesund!

Christian Knops
Leiter Kommunikation
Top Thema

Im Jahr 2019 konnte das Grünes Gas-Label über 390 Millionen Kilowattstunden Gas zertifizieren. Hierbei betrug der Anteil des Biomethan etwa 16,7 Prozent. In absoluten Zahlen bedeutet das, dass knapp 66 Millionen Kilowattstunden Biogas nach anspruchvollsten Umweltkriterien produziert wurden.

Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung um circa 25 Prozent. Die Zahl der Kunden, die Biogas mit Grünes Gas-Label beziehen, stieg zudem auf über 29.000.

Weitere Infos hier…
Weitere Themen
Die Blumeninsel Mainau bezieht zertifiziertes Grünes Gas mit einem Biogasanteil von 25 Prozent. „Um eine ökologische Energieversorgung zu garantieren, muss Biogas auf allen Verarbeitungsstufen umweltverträglich produziert werden. Das garantiert das „Grünes Gas-Label“, so Christian Knops, Leiter Grünes Gas-Zertifizierung.

Das Biogas stammt aus Reststoffen einer Zuckerrübenfabrik. So werden unter anderem die Blätter der Zuckerrüben mittels einer speziellen Biogas-Anlage zu Roh-Biogas verwertet, das anschließend aufbereitet und in das Erdgasnetz eingespeist wird.

Weiterlesen...

Am 07.02.2020 fand in Bonn zum ersten Mal der Dicker-Pulli-Tag statt und auch der Grüner Strom Label e.V. war mit einem eigens dafür gestalteten Workshop mit dabei. In Kooperation mit dem Bonner Verein „Ausbildung statt Abschiebung“ fand im Zuge des Dicker-Pulli-Tags ein zweistündiger Workshop zum Thema „Energiesparen“ statt.

Ziel des Dicker-Pulli-Tags ist es ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Hierfür verpflichten sich die Teilnehmer*innen, am Dicken-Pulli-Tag die Heizung runter zudrehen.

In Folge des Kohlegipfels haben sich einige unserer Trägerverbände zu den Ergebnissen der Verhandlungen in Berlin geäußert. Vor allem ein früherer Kohleausstieg und die Aufgabe der geplanten Inbetriebnahme von Datteln 4 werden von ihnen gefordert.

Vier unserer Trägerverbände (BUND, DNR, EUROSOLAR und NABU) haben sich klar zu den Einigungen des Kohlegipfels positioniert. Deutlich wurde, dass besagte Umweltverbände die Resultate des Kohlegipfels als Bruch mit dem vor knapp einem Jahr ausgehandelten Kohlekompromiss betrachten.

Weiterlesen... (BUND)

Wir schauen in dieser Interviewreihe hinter die Kulissen des Grüner Strom Label e.V. - Spannende Köpfe werden bei einem Kaffee kurz interviewt

Los ging es mit Barbara Fricke, die seit Beginn des Jahres die Zertifizierung des Grüner Strom-Labels leitet. Barbara hat schon viele spannende Stationen auf ihrem Berufsweg durchlaufen und erzählt uns im Interview, wie ein Arbeitstag bei ihr aussieht und was sie antreibt und motiviert...

Zum Interview mit Barbara...

Neues Jahr, neue Plattform. Zu Beginn diesen Jahres gibt es alle Neuigkeiten rund um das Grüner Strom-Label und das Schwesterlabel Grünes Gas auch auf Instagram.

Mit bereits 23 Beiträgen konnten schon 143 Abonnenten für den Kanal gewonnen werden. Angefangen von Energiespartipps, über aktuelle Themen bis hin zu Neuigkeiten über unsere Labels - der Account hat bunt gemischte Themen.

Neugierig geworden?

Wir suchen ab 01.05.2020 (oder später) eine studentische Hilfskraft für eine variable Wochenarbeitszeit bis max. 20 Stunden zur Unterstützung bei der Zertifizierung von Ökostromprodukten in unserer Geschäftsstelle in Bonn.

Die Tätigkeitsschwerpunkte wären unter anderem die Pflege von Datenbanken zur Erfassung von Energiewende-Projekten und die Prüfung von Förderprojekten (EE-Anlagen und Energiewende-Projekte).

Bewerbungsschluss ist der 15.04.

Zur Stellenausschreibung...
Bleibe auf dem Laufenden...
TwitterFacebook
Instagram
Xing
LinkedInNewsletterPressemitteilungen
Redaktion: Christian Knops (verantwortlich), Melanie Alberts

Bildquellen: Titelbild: Unsplash, Mika Baumeister; Stadtwerke Konstanz: Insel Mainau, Peter Allgaier; BUND: Unsplash, Thomas Richter; Instagram: Unsplash, geo uc
Weitere Lizenzhinweise finden Sie hier.

Herausgeber: Grüner Strom Label e.V. | Kaiserstraße 113 | 53113 Bonn
Tel. 0228 / 522 611-90 | info@gruenerstromlabel.de
www.gruenerstromlabel.de

Datenschutzerklärung | Impressum

Wenn Du diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, klicke hier.

 

Grüner Strom Label e.V. | Kaiserstraße 113 | 53113 Bonn | Deutschland
info@gruenerstromlabel.de