Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.
Du möchtest Dich für diesen Newsletter (ca. 10x im Jahr) anmelden, klicke bitte hier.

Newsletter Dezember 2020

Liebe Leser*innen,

es weihnachtet sehr in unserer Geschäftsstelle. Kleine Weihnachtspräsente liegen für die Mitarbeiter*innen bereit und wir werden dieses ereignisreiche Jahr in unserer ersten digitalen Weihnachtsfeier Revue passieren lassen.

2020, das war ein Jahr voller Veränderungen und - ohne es zu schönen - auch voller Einschränkungen und Ungewissheit. Daneben hielt dieses Jahr jedoch auch viel Gutes und neue Perspektiven für uns bereit!
Wir durften neue Mitarbeiter*innen in unserem Team begrüßen - unser tüchtiger Weihnachtswichtel musste somit 10 Säckchen in der Geschäftsstelle ablegen. Ein großes Lob geht an das gesamte Team, das auf all die widrigen Umstände flexibel reagiert hat. So konnte nicht nur der Betrieb der Geschäftsstelle sichergestellt werden; wir haben teils über große Distanzen hinweg erfolgreich zusammengearbeitet. Das ermöglichte uns die Umsetzung vieler spannender Projekte.

Unser traditionelles Energiewendeforum verwandelten wir in ein digitales Austauschforum - Fortsetzung folgt! Digital besser aufgestellt sind nun auch alle zertifizierten Ökostrom- und Biogastarife: Seit Herbst ist Vergleich dich grün online, ein Vergleichsangebot ausschließlich für Tarife mit unseren Gütesiegeln. Wir freuen uns, dass dort nun auch alle Biogas-Tarife von Greenpeace Energy gelistet sind - wir gehen ab 2021 gemeinsame Wege.

Und noch ein weiterer Ausblick: Das Jahr 2021 starten wir mit einem überarbeiteten Kriterienkatalog für das Grüner Strom-Label. Ein Projekt, dass nicht gerade von Kurzweiligkeit geprägt war, aber sicherstellt, dass auch langfristig Tarife nach höchsten Standards zertifiziert werden.

Viel Spaß beim Lesen und entspannte Feiertage!

Christian Knops
Leiter Kommunikation

PS: Wenn Sie unser Jahr in Bildern erleben möchten, schauen Sie doch mal auf unserem >Instagram-Kanal vorbei (gruenerstromlabel) dort wartet unser Jahresrückblick 2020 auf Sie.

Top Thema

Der Grüner Strom Label e.V. und seine Träger veröffentlichen ein Vergleichsportal für Ökostrom- und Biogastarife mit höchsten Nachhaltigkeitsstandards und Mehrwert für die Energiewende.

Seit Montag, dem 26. Oktober 2020, ist das neue Tarifvergleichsportal „Vergleich dich grün“ (www.vergleich-dich-gruen.de) online. Der Grüner Strom Label e.V. und seine Trägerverbände NABU, BUND, EUROSOLAR, Deutscher Naturschutzring, IPPNW und die Verbraucher Initiative schaffen damit ein Vergleichsangebot ausschließlich für Ökostrom- und Biogastarife. 

Weitere Infos hier…

Weitere Themen

Greenpeace Energy lässt zum 1. Januar 2021 das gesamte Gasportfolio mit dem Grünes Gas-Label zertifizieren. Auch Bestandskunden erhalten ab Jahresbeginn zehn Prozent umweltverträglich produziertes Biogas.

Das Grünes Gas-Label ist das einzige Biogas-Siegel in Deutschland, das die ökologische Qualität von Biogas auf allen Verarbeitungsstufen überprüft – von der Substratherstellung, über die Biogas-Produktion bis hin zur Lieferung an die Endkund*innen.

Weiterlesen...


In der Gemeinde Ascheberg, mit ihren knapp 15.000 Einwohner*innen, befindet sich der Breitensportverein TuS Ascheberg 28 e.V. Aus dem Wunsch des Vereins, den eigenen Stromverbrauch zu reduzieren, wurde ein langfristiger Umwandlungsprozess zu einer nachhaltigen Vereinsführung.

Der erste Vorsitzende des Vereins, Rainer Zahlten, erzählt uns im Interview, was ihn dabei antreibt.

Weiterlesen... 

Ökostrom-Produkt Bienenstrom der Stadtwerke Nürtingen ab 1. Januar 2021 mit Grüner Strom-Label ausgezeichnet. Pro verbrauchter Kilowattstunde Ökostrom werden Energiewende- sowie Arten- und Naturschutzprojekte mit 1 Cent gefördert.

Durch Ökostrom Energiewende und Artenvielfalt fördern – das ist das Konzept von Bienenstrom. Um dem Insektensterben entgegenzuwirken, finanzieren Kundinnen und Kunden über ihren Energieverbrauch den Anbau artenreicher Blühflächen in ganz Deutschland. Ausgezeichnet wurde das Ökostrom-Produkt der Stadtwerke Nürtingen durch den Verein Grüner Strom Label e.V.

Weiterlesen...

Mit der Initiative #wirspielennichtmit stellen sich zahlreiche Akteure der Energiebranche, darunter auch der Grüner Strom Label e.V., gegen einen Deal zwischen RWE und E.ON, durch den die Großkonzerne den Energiemarkt unter sich aufteilen könnten.

Kernbestandteil der historischen Transaktion ist die Zerschlagung der ehemaligen RWE-Tochterfirma Innogy. Während das Erzeugungsgeschäft von Innogy in RWE-Hand blieb, wurden das Endkundengeschäft und der Netzbetrieb auf E.ON übertragen.

Weiterlesen...

Passend zum globalen Klimastreik am 25. September rief Ende Gelände zu einem Aktionswochenende im Rheinischen Braunkohlerevier auf. Erstmals sollte auch ein Zeichen gegen die Nutzung von Erdgas gesetzt werden. Eine unserer Kolleg*innen war in ihrer Freizeit vor Ort.

Das europaweite Bündnis „Ende Gelände“ übt mittels zivilen Ungehorsams Druck für die Energiewende aus. Hauptforderung ist der sofortige Ausstieg aus fossilen Energien. Im Rheinland, wo gleich mehrere der zehn größten CO2-Verursacher Europas stehen, sollen fünf weitere Dörfer für den Ausbau des Kohlekonzerns RWE weichen.

Weiterlesen...

⁠Obwohl die Nachfrage nach #Ökostrom immer weiter wächst, wurde noch im Mai dieses Jahres das neue Steinkohlekraftwerk #Datteln4 in Betrieb genommen. Dabei wollen viele Bürger*innen mit ihrer Entscheidung für Ökostrom den fossilen Energien eine klare Absage erteilen. ⁠
"Wenn Verbraucherinnen und Verbraucher ihren Strom jedoch über einen Ökostromanbieter beziehen, der das ‚Grüner Strom Label‘ trägt, können sie sicher sein, dass dieser nur in erneuerbare Energie investiert und kein Greenwashing betreibt.“", sagt BUND-Energieexpertin Caroline Gebauer.⁠
Bleibe auf dem Laufenden...
TwitterFacebook
Instagram
Xing
LinkedInNewsletterPressemitteilungen
Redaktion: Christian Knops (verantwortlich), Melanie Alberts

Bildquellen: Vergleich dich grün: Patrick Philipiak, Viktoria Dorn; Sportverein: TuS Ascheberg 28 e.V.; Weil es sonst niemand tut: Ende Gelände, Flickr; BUND-Ökotipp: BUND e.V.
Weitere Lizenzhinweise finden Sie hier.

Herausgeber: Grüner Strom Label e.V. | Kaiserstraße 113 | 53113 Bonn
Tel. 0228 / 522 611-90 | info@gruenerstromlabel.de
www.gruenerstromlabel.de

Datenschutzerklärung | Impressum

Wenn Du diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, Klicken Sie hier ... Klicken Sie hier ... .

 

Grüner Strom Label e.V. | Kaiserstraße 113 | 53113 Bonn | Deutschland
info@gruenerstromlabel.de